Gebetstag für Betroffene sexuellen Missbrauchs am 18.11.

Papst Franziskus hat angeregt, jährlich einen Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs zu begehen. Für Deutschland haben die Bischöfe festgelegt, dass dieser rund um den 18. November begangen werden soll.

Dieser Tag ist zugleich der ►„Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch“, der vom Europarat festgelegt wurde. 

Auf der ►Seite der Deutschen Bischofskonferenz gibt es hierzu zahlreiche Vorlagen und Ideen, wie Sie beispielsweise eine Andacht oder einen Gottesdienst zu dem Thema feiern können. Außerdem ist dort ein Gebet sowie Vorschläge für Fürbitten von der Präventionsbeauftragten Sabine Hesse zu finden. Auch auf der ►Seite des Europarates gibt es viele Materialien, die Sie ebenfalls gerne nutzen können.

Unter Materialien haben wir einen ►Beispielablauf für einen Gottesdienst bereitgestellt. Außerdem können Sie bei der ►Expedition der Diözese kostenlos Gebetszettelchen zum Verteilen bestellen.